Beginn des Schuljahres

Am 2. September hat in Kasachstan das neue Schuljahr begonnen. Die Lehrer und Schüler unseres St. Lorenz Gymnasiums und viele Eltern versammelten sich zu diesem Anlaß im Kulturhaus des Dorfes. Nach den Eröffnungsansprachen standen vor allem die Erstklässler und die Abschlussklasse im Mittelpunkt der Veranstaltung. Feierlich umrahmt von musikalischen Einlagen wurden die Neulinge in unserer Schule herzlich willkommen geheißen und den diesjährigen Schulabsolventen alles Gute für ihr letztes Schuljahr und die anstehenden Prüfungen gewünscht.

Seit Schuljahresbeginn arbeiten vier neue Lehrer an unserem Gymnasium: Salina Kianbekova als Sozialpädagogin, Anara Albakirova in kasachischer Literatur, Alexej Bajev als Deutschlehrer und Tanja Dunina für die Fremdsprachen Englisch und Deutsch. Die beiden letzteren haben ihre Schulzeit an unsere St. Lorenz Schule verbracht (Tanja bis 2010, Alexej bis 2013). Daraufhin absolvierten sie erfolgreich ihr pädagogisches Studium an der Universität in Petropavlovsk bzw. an der Euro-asischen Universität in Astana.

Das bereits im letzten Schuljahr für die 1. Klasse eingeführte „Erneuerte Bildungs-programm“, wurde in diesem Jahr auf die 2., 5. und 7. Klasse ausgedehnt. Die Schüler dieser Klassen erhalten keine klassischen Noten mehr, sondern werden nach einem 20 Punkte System vierteljährlich beurteilt.

Zusätzlich hat das Bildungsministerium mit diesem Schuljahr folgende Neuerung eingeführt: Das St. Lorenz Gymnasium ist eine von 5 Pilotschulen unseres Rajons (Landkreis), die nun pro Woche je eine Unterrichtsstunde in den Fächern Biologie und Informatik in englischer Sprache unterrichtet. Ziel ist, diese Fächer künftig nur noch auf Englisch zu lehren. Ab nächster Woche beginnt eine entsprechende Fortbildung für diese Fachlehrer.

Der St. Lorenz Schulkomplex zählt am Beginn dieses Schuljahres insgesamt 254 Kinder. Davon besuchen 77 den Kindergarten, 18 Kinder befinden sich in der Vorschulklasse und das Gymnasium zählt 159 Schüler.