Ministrantenkurs im Auhof

Für eine Woche wurden wieder Stufengebete auswendig gelernt und eifrig das richtige Läuten in der Heiligen Messe geübt. Unter gekonnter Leitung von Herrn Rischert (Turm) wurden die Jungen im Ministrieren in beiden Formen des römischen Messritus („ordinaria“ und „extraordinaria“) unterwiesen. Außerdem lernten sie, wie man in der Sakramensandacht ministriert.

Der Kurs war wie immer in der Ferienwoche um Allerheiligen und Allerseelen, sodass das Gelernte gleich bei den gesungenen Ämtern im Haus angewendet werden konnte. Am Ende erhielt jeder ein „Testimonium“ (Zeugnis) in lateinischer Sprache: „Potest ministrare iuxta ritum Romanum“.